Die Lüttge-Geschichte 

Die Marke Lüttge ist untrennbar mit der Unternehmerfamilie Cordes aus dem niedersächsischen Langförden verbunden. Vor über 20 Jahren begann Rudolf Cordes, heutiger Seniorchef, in seinem Gartenbaubetrieb mit Mikroalgen zu experimentieren. Heute gilt er als Pionier auf dem Algensektor und gibt sein Wissen rund um den Anbau und die Technik an andere Landwirte weiter. Und auch seine Töchter Cathleen und Caroline begeisterte er schon früh für Algen. Als Kinder spielten sie zwischen den großen Schläuchen mit dem grünen Wasser voller Algen, die in den Gewächshäusern hingen.

Eine Portion Gründergeist


Rudolfs Tochter Cathleen erfand schließlich die Marke Lüttge. Nach ihrem Studium der Biotechnologie rief sie inmitten der pulsierenden Gründerszene Berlins ihr Startup „Evergreen-Food“ und die ersten Lüttge-Produkte ins Leben. Ihr Ziel war es, leckere und gesunde Lebensmittel aus Algen auf den Markt zu bringen. Mit großem Erfolg: Sie gewann mit ihrer Idee nicht nur eines der begehrten Exist-Gründerstipendien, sondern wurde 2019 vom Verbund Oldenburger Münsterland als Existenzgründerin des Jahres geehrt.

Mit gutem Gewissen in die Zukunft


Für die Familie Cordes steht das Thema „Nachhaltigkeit“ im Mittelpunkt ihres unternehmerischen Handelns. Und da sich immer mehr Landwirte für zukunftsfähige Alternativen zur konventionellen Landwirtschaft interessieren, gründete sich im Jahr 2020 die Deutsche Algen Genossenschaft (DAG) mit Sitz in Langförden. Heute hat die DAG schon 29 Genossen. Gemeinsam stemmen sie die inzwischen größte Algenproduktion in Europa. Und darauf sind wir schon ein bisschen stolz.

Und der Name Lüttge?


Der zeigt die Verbundenheit zur Heimatregion der Familie Cordes. Im Oldenburger Münsterland, also ziemlich genau zwischen Osnabrück und Oldenburg gelegen, spricht man schönstes plattdeutsch. Lüttge ist „platt“ und bedeutet „klein“. Die Superfood Spirulina Alge ist winzig klein, aber dennoch ein richtiges Kraftpaket. Und was vor über 20 Jahren ganz klein als Ein-Mann-Show begann, hat sich zu einer stattlichen Größe entwickelt.